Startseite

Königsball/Kreiskönigsball 2014

 

Königsball/Kreiskönigsball 2014

 

Am 25. Oktober fand unser diesjähriger Königsball in Verbindung mit dem Kreisschützenball des Schützenkreises 12 Kassel Ost statt.

 

Austragungsort war die Gaststätte „Zur Söhrebahn“. Dort konnte ab 18.00 Uhr draußen im Biergarten der Kreiskönigsschuss abgegeben werden. Um 19.30 Uhr begann dann im Saal der offizielle Teil mit dem Einzug der Vereinsfahnen und einigen Grußworten.

 

Die „Kolibris“ sorgten für den musikalischen Rahmen und bei Tanz, Schunkeln oder Polonnaise verbrachten wir einen kurzweiligen Abend, bis dann um 22.00 Uhr das Kreisschützenhaus proklamiert wurde. Auch in diesem Jahr konnte Wellerode mit einem Erfolg aufwarten, denn Christina Leinwather wurde mit ihrem Kreiskönigsschuss 1. Kreisprinzessin. Hierzu auf diesem Wege nochmal herzlichen Glückwunsch.

 

Etwas später am Abend wurde dann auch noch unser diesjähriges Königshaus bekannt gegeben. Das Königsschießen hatte bereits an zwei Trainingsabenden stattgefunden, sodass alle nur noch gespannt auf die Proklamation der diesjährigen Würdenträger warteten.

 

Das Königshaus für das vor uns liegende Jahr setzt sich wie folgt zusammen:

 

 

 

 

 

 

 

Königin: Jennifer Adrian

1.Prinzessin: Christina Leinwather

2. Prinzessin: Simone Winter

 

König: Andreas Jäckel

1.Ritter: Mirko Werner

 

2. Ritter: Frank Werner

 

 

Jugendkönigin: Manja Leinwather

1.Jugendprinzessin: Sarah Zufall

 

Ein männliches Jugendkönigshaus gibt es in diesem Jahr leider nicht, da die Kandidaten im Urlaub waren und nur Anwesende etwas werden können.

 

Wie jedes Jahr gab es aber auch die Möglichkeit, eine der anderen begehrten Trophäen zu erringen. Die Glücklichen waren in diesem Jahr:

Knüppelprinzessin: Angelika Steinmeier

 

Ehrenscheibe: Gerhard Jäckel

 

 

Königspokal: Thorsten Wendel

 

 

Königinnenpokal: Tanja Otto

 

 

Jugendpokal: Sarah Zufall

Auch diesen Schützenschwestern und Schützenbrüdern noch einmal herzlichen Glückwunsch zu ihrem Erfolg.

 

Der Rest des Abends verging in ausgesprochen guter Stimmung, was nicht zuletzt auch dem Team der „Söhrebahn“ zu verdanken war, dass eifrig die ganze Zeit für Speis´und Trank gesorgt hat.

 

Leider schafften wir es nicht mehr ganz, die Uhr umzustellen, was uns sonst durchaus schon gelungen ist, aber es war eine tolle Veranstaltung und wir bedanken uns auf diesem Wege recht herzlich bei allen, die zu diesem guten Gelingen beigetragen haben.